Hygienekonzept für die Mitgliederversammlung am 20.07.2021 auf dem Gelände des Vereins

Erstellt am 07.07.2021 von Dr. Sebastian Teschers, sfteschers@gmail.com, 0152-27416720 und

Dorothea Lang, lang.dorothea@gmx.de

 

Verantwortlich: Vorstand des Vereins Kindertagesstätte – die kleinen Strolche e.V. 

 

Grundlage: 
Corona-Verordnung BW vom 25.06.2021 in der ab 28.06.2021 gültigen Fassung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

Konzept:

  1. Vor Beginn der Versammlung treffen sich die eingeladenen Personen mit einem Abstand von 1,5 Metern im Garten der Kindertagesstätte.
  2. Bei gutem Wetter kann die Versammlung im Freien stattfinden.
  3. Bei schlechtem Wetter oder wenigen Besuchern wird die Versammlung in den Räumen der Kindertagesstätte stattfinden.
  4. Die Fenster werden geöffnet, damit sich die Raumluft ständig durch Frischluft erneuert.
  5. In beiden Fällen wird der Abstand von 1,5 Metern zwischen allen einzelnen Personen eingehalten. Mögliche Ausnahme dabei ist das Gehen im Haus.
  6. Beim Gehen im Haus (Hineingehen / Verlassen der Räume / Toilettengang usw.) trägt der Gehende eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB). Ansonsten muss von den Teilnehmern keine MNB getragen werden.
  7. Jedem Teilnehmer wird ein fester Sitzplatz zugewiesen.
  8. Wahlvorstand / Wahlhelfer tragen eine MNB beim Durchschreiten der Räume. Stimmzettel werden mit privaten Schreibmaterialien ausgefüllt.
  9. Nahrung wird während der Versammlung nicht eingenommen. 
  10. Die Veranstaltung folgt dem zuvor erstellten Programm und ist zeitlich und örtlich begrenzt. Sie dient einer definierten Zielsetzung, welche den Programmpunkten zu entnehmen ist. Somit ist das Programm Teil dieses Hygienekonzeptes.
  11. Ausgeschlossen werden Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.  
  12. Ein Ausdruck des Hygienekonzepts wird am Tag der Veranstaltung für alle ersichtlich ausgehangen. Zusätzlich wurde jeder Teilnehmer in der Einladung zur Mitgliederversammlung darauf hingewiesen, dass das Hygienekonzept spätestens eine Woche vor der Veranstaltung auf der Homepage veröffentlicht wird. Die Informationen erfolgen rechtzeitig und sind verständlich, insbesondere zu den Punkten Zutritts- und Teilnahmeverbote, Abstandsregelungen und Hygienevorgaben.
  13. Über Reinigungsmöglichkeiten für die Hände wird vor Ort durch Ansprache und Plakate informiert.
  14. In den Sanitäranlagen werden Hinweise auf gründliches Händewaschen ausgehangen.
  15. Vor der Versammlung reinigt jeder Teilnehmer mit der in ausreichender Menge zur Verfügung gestellten Waschlotion die Hände in den Räumen der Kinder- / Personaltoilette. Das Abtrocknen geschieht mit Einmaltüchern. Alternativ wird ein Desinfektionsmittel angeboten.
  16. Datenerhebung: Besucher müssen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit hinterlegen. Werden die Angaben verweigert, muß die Person von der Versammlung ausgeschlossen werden.
  17. Die Dokumentation wird 4 Wochen aufbewahrt und wird dann gelöscht. 
  18. Die Personenzahl ist begrenzt. Die Kapazität der Räumlichkeiten reicht aus.
  19. Schriftstücke (Vordruck für die Datenerhebung, aktuelle Tagesordnung, Informationen zur Kasse usw.) werden zuvor auf die Sitzplätze gelegt oder durch Helfer mit MNB ausgeteilt.